Herren 30 – 6. Spieltag – TC Waldbrunn (26.08.18)

Im letzten Saisonspiel des Jahres ging es für uns auf weite Fahrt und zwar zum TC Waldbrunn. Doch eine gute Stunde vom TCW entfernt, kamen wir auf in eine andere Wetterzone (auf dem Bild rechts zu sehen gab es Raureif). Auch war die Anlage zwar schön gelegen, aber mit nur 2 Plätzen (der 3. wurde nicht gepflegt aus Mitgliedermangel) doch etwas dürftig. Immerhin kam so etwas wie Cagefight-Atmosphäre auf Mit der folgenden Aufstellung ging es in den Aufstiegskamp:

  1. Daniel
  2. David
  3. Kai
  4. Lars

Die ersten beiden Spiele (David und Lars) boten gleich mal Spannung über die volle Distanz. Während die Teamkollegen bei David nach dem 1. Satz kaum mehr Hoffnung hatten, war das Spiel bei Lars umkämpfter. Zurück aber zu David, der sich nochmal kräftig im zweiten und dritten Satz zusammen riss und mit einer tatsächlich guten Leistung auf 1:0 vorlegen konnte. Bei Lars war sicherlich mehr drin, wenn nicht sogar alles, aber leider hat es vom Kopf her nicht gereicht und so stand es 1:1.

Kai machte ziemlich kurzen Prozess und hatte keine Probleme – 2:1. Die Probleme hatte dafür dann Daniel und ließ sich auf ein Mondball-Duell ein. Umso verwunderlicher, da man nach dem Einspielen schon Angst um die Bälle haben musste. Am Ende eine Zitterpartie, aber am Ende schaut da auch keiner drauf 3:1.

Nun galt es ein Doppel für den Aufstieg zu holen und da man aus Fehlern doch manchmal klug wird, stellten wir so auf, dass wir beide Doppel gewinnen wollten. Diese Taktik ging gut auf, da Kai und David auch kurzen Prozess machten und den alles entscheidenden 4. Matchpunkt einfuhren. Bei Daniel und Lars dauert es ein bisschen länger und es war auch, gefühlt, enger, am Ende jedoch auch hier der Sieg für den TCW.

Somit steht der TCW als Tabellenerster und Meister vor dem Aufstieg!!!

Antworten zu "Herren 30 – 6. Spieltag – TC Waldbrunn (26.08.18)"


    Haben Sie etwas zu sagen?

    Ein wenig HTML ist OK