Auswärtssieg – Herren30 – 3. Spieltag

Es war nicht einfach…. Nachdem der erste Besuch in Wiesbaden komplett ins Wasser fiel, haben wir es im zweiten Anlauf geschafft das Spiel durchzubekommen.
Vor einer Woche sah es nämlich so aus:
2016-06-12 09.22.29

Der Spielbericht ist hier nachzulesen: LINK

Los ging es mit dem Spiel von Gerrit an Position 2. Nachdem der Gegner beim Einspielen einen starken Eindruck hinterließ, blieb im Spiel selbst nicht mehr viel übrig – ein klarer und schneller Erfolg für uns.
Ilja konnte an Position 4 die Routine sauber ausspielen und konnte sich auch recht klar durchsetzen.
Schwieriger wurde es bei Steffen an Position 6. Von außen betrachtet wäre es eigentlich durchaus machbar gewesen, aber Steffen verlor leider in 3 Sätzen.
Nicht so einfach und machbar war es dann wohl bei Jochen, der sich ein Fahrrad/ Double-Bagel abholte.
Einen sehr undankbaren Gegner erwischte David. Es war zwar kein Spanier, aber er spielte wie eine spanische Wand. Den furchtbaren Auftritt vom 2. Spieltag machte er aber annähernd wieder gut und gewann deutlich in zwei Sätzen.
Somit ging es an Position 5 bei Fred um die 4:2 Führung. Das Match dauert mit Regenunterbrechungen fast vier Stunden, was man aber am Ergebnis von 6:1 und 6:1 nicht unbedingt gemerkt hat.

Nun galt es noch ein Doppel zu gewinnen und das 2er Doppel mit Jochen und Steffen tat uns allen den Gefallen mit 6:0 und 6:0.
Im 3er Doppel (Ilja/Fred) war dann die Luft wohl raus und nach gewonnem ersten Satz wurde das Match noch im Champions Tie-Break verloren:
Das 1er Doppel mit Gerrit und David bekam es mit zwei ganz neuen Spielern zu tun, die auch sichtbar eingespielt waren. Nach einem relativ offenem Spielverlauf mussten sie sich leider in zwei Sätzen geschlagen geben.

So stand am Ende ein 5:4 Auswärtssieg – “in der Höhe völlig verdient”

 

Eine Antwort zu "Auswärtssieg - Herren30 - 3. Spieltag"

  • comment-avatar
    TC Weißkirchen
    18. Juni 2016 (20:58)
    Antwort

    Am Grill waren wir aber auch noch stark 😉


Haben Sie etwas zu sagen?

Ein wenig HTML ist OK